das projekt

An einem speziellen Ort in Zürich wird eine temporäre Installation eingerichtet, die vom Genius Loci dieses Ortes ausgeht. Es wird eine Auseinandersetzung angestrebt mit dem Ort, seiner Geschichte und seinem Charakter. Die Auseinandersetzung ist ein offener Prozess und mündet in eine Installation, die dem Ort entspringt, diesen überhöht, kontrapunktiert, ergänzt, unterstützt, unsichtbares sichtbar macht.